Mittwoch, 29. Januar 2014


21.01. 37 km vor Villa O'Higgins - Villa O'Higgins 37 km
Standortkoordinaten: S48.46337, W072.56236

Der letzte Tag auf der Caretera Austral. Und endlich dürfen wir diese Traumstraße auch mal unter realen Bedingungen kennenlernen: Schotterpiste, Wind und strömenden Regen. Wir haben es dementsprechend nicht allzu eilig die gemütliche Küche zu verlassen. Aber irgendwann müssen wir dann doch los und im nächsten Tal scheint auch schon wieder die Sonne. 

Die Straße führt heute an unzähligen Wasserfällen vorbei. Klein, groß, hoch, breit, schmal, überall fließt Wasser. Nach 2,5 Stunden erreichen wir Villa O'Higgins, einem Dorf mit Tante Emmaläden, einer Zapfsäule und alles das, was ein Radlerherz benötigt. Die Unterkünfte sind hier am Ende der Straße so teuer, dass wir uns für die Nacht im Zelt entscheiden. Auch die Preise für die Lebensmittel sind hier stark gestiegen. Das ist so als würde man seinen Wocheneinkauf an einer deutschen Tankstelle tätigen. Nichts desto trotz müssen wir wieder einkaufen. 

Für Touristen mit Auto oder Motorrad endet die Reise hier. Für Radfahrer und Wanderer gibt es aber eine abenteuerliche Möglichkeit über den Lago O'Higgins auf die argentinische Seite zu gelangen. Dies ist allerdings nur mit einem Ausflugsboot möglich, das nicht ganz billig ist. Das Boot fährt 3x die Woche und hoffentlich auch morgen, denn die letzten Tage fuhr es aufgrund schlechten Wetters nicht. Um 17 Uhr öffnet das Büro und ich stehe pünktlich vor der Tür und ergattere tatsächlich für morgen unsere Fährtickets.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen