Mittwoch, 15. Januar 2014

13.01. Puente Manso - 56 km nach Puente Manso im nirgendwo
Standortkoordinaten: S46.27912, W072.80170

Der Wecker klingelt heute früher als sonst, denn die Straße führt die nächsten 50 km gen Westen und das heißt in Patagonien Gegenwind! Bis nach Puerto Rio Tranquilo schaffen wir es heute nicht mehr. Auf den ersten Kilometern bläst der Wind sehr stark, da kommen wir mit Mühe und Not und 4km/h voran. Aber, die Sonne scheint und es regnet nicht. 

Die ersten 20 km liegen hinter uns, danach ist der Wind wie weggeblasen, herrlich. Bei km 773 soll man am Fluss gut zelten können. Wir verpassen anscheinend die Einfahrt. Aber das macht nichts, denn es ist erst 13:30 Uhr und wir radeln fröhlich weiter und suchen uns dann eben ein anderes feines Plätzchen. Das wird es doch bestimmt hier in dem wunderschönen Patagonien geben. 

Simon biegt auf eine Hofeinfahrt ab und ich denke mir, hat er sich verfahren und will nach dem Weg fragen? Es gibt doch nur die eine Straße. Was sehe ich da, ein verlassenes kleines schnuckeliges Holzhäusschen. Unser Zufluchtsort für heute Nacht. Zwei Zimmer, Tisch und Stuhl. Wie für Radler gemacht. An der Eingangstür haben sich auch schon einige Radler verewigt, auch unsere Radlerfreunde aus La Paz, Alena und Hardy, waren am ersten Weihnachstag hier. An Wasser mangelt es uns auch nicht, denn der Fluss ist nur 3 Meter entfernt. Wieder alles richtig gemacht.

Zelten an der Puente (Brücke)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen