Dienstag, 17. Dezember 2013

11.12. Pitalito - San Agustín 28 km Höhe: 1642 m
Standortkoordinaten: N01.88245, W076.27213

Der Tag empfängt uns mit Sonne und Nebelschwaden. Heute sind es bis zum Ziel San Agustín nur 28 km. Mit Glück bleibt es heute trocken. 

Auf dieser Strecke ist der Urwald extrem abgeholzt und der Weg wurde unter anderem für den kolumbianischen Hochlandkaffee freigemacht. An jedem kleinen Dorf, an dem wir auf den nächsten Kilometern vorbeikommen, stehen unzählige Kaffeepflanzen auf dem Grundstück. Nescafé hat hier auch die Hände mit der Arabica Bohne im Spiel. 

Die letzten 5 Kilometer müssen wir uns nochmal kräftig  in die Höhe radeln, bevor wir in dem kleinen Dorf ankommen. Der erste Weg führt uns in eine Bäckerei, denn ich bin völlig unterzuckert. Dann geht das Suchspiel mit einer Unterkunft los. Die Casa de Ciclista ist zur Zeit geschlossen. Wir entdecken in einer Querstraße ein von außen gutaussehendes Hotel namens Raices. Die Zimmer sind klein und schnuckelig und in einem Innenhof gelegen. Wir können endlich mal wieder kochen, denn wir dürfen die Küche mitbenutzen, herrlich. Weitestgehend bleibt es auch trocken, so dass wir den Tag draußen im Sonnenstuhl verbringen. 



Kolumbianische Kaffeebohnen
Rio Magdalena, aber wir sind noch nicht oben
Pitaya/Drachenfrucht



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen