Freitag, 22. November 2013

20.11. Esmeraldas - Las Peñas 76 km
Standortkoordinaten: N01.09483, W079.16656

Wir haben Glück und es gibt eine Abkürzung raus aus der Stadt. Eine Brücke verbindet den Hafen im nördlichen Stadtteil Las Palmas mit der östlichen Ausfahrt der Stadt Esmeraldas. Wir müssen also nicht durch die Stadt raus in Richtung Landstraße E15. 

Über die Küstenstraße  geht es zu unserem heutigen Ziel nach Las Peñas, dem wohl letzten Ort mit Strand und Palmen am Pazifik. Nur wenige Hügel sind heute zu bewältigen, die meiste Zeit ist es flach. Es ist auch gut so, denn die Sonne brennt heute gnadenlos auf uns herab. Wir beeilen uns ein bißchen, damit wir die restliche Nachmittagssonne am Strand unter Palmen genießen können, denn wer weiss, wie das Wetter morgen wird. 

Las Peñas erreichen wir gegen 13.30 Uhr, Zeit für ein Almuerzo. Das Dorf gefällt uns ganz gut. Es ist klein, mit einigen Strandrestaurants, die größtenteils noch geschlossen haben. Die Ruhe vor dem Ansturm? Auch hier sind wir die einzigen Touristen in dem ganzen Dorf. Am Ende der Sandstraße sehen wir kleine, ganz einfache Hütten auf einem nett angelegten Rasenstück, mit Verbindung zum Strand. Ein sehr freundliches ecuadorianisches Pärchen nimmt uns als einzige Gäste in Cabañas El Paraiso in Empfang.

So eine Hecke will ich auch... Am Straßenrand

Dorfstraße Las Peñas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen