Montag, 18. November 2013

17.11. Mompiche - Same 70 km
Standortkoordinaten: N00.84184, W079.93127

Der Regen hat aufgehört. So richtig können wir uns aber mit dem Dorf Mompiche nicht anfreunden. Zu viele Gringos um uns herum und das bei einem Dorf, dass nur aus 3 kleinen Straßen besteht. 

Die letzten Tage merken wir in unseren Beinen. Ein Ruhetag muss her. Ich bete, dass es uns im klitzekleinen Dorf Same gefällt. Alle halbe Stunde müssen wir eine Pause einlegen, sonst ist der heutige Tag nicht zu überstehen. Eigentlich bräuchten wir nur den ersten und den letzten Gang unserer Gangschaltung, denn auch heute geht es wieder nur auf und ab. Neben der Straße immer wieder Bananenstauden. Die kleinen gelben Dinger helfen uns heute den Tag zu überstehen. 

In Same angekommen, entdecken wir einige Hütten direkt am Strand. Simons Vermutung liegt bei 100 Dollar für die Hütte in der ersten Reihe am Strand. Die nette Señora verlangt 50 Dollar. Ziemlich viel für uns. Aber dank guter Überzeugung und der Erklärung, dass wir uns ja noch im Winter befinden und noch keine Saison sei, wusste sie auch nichts mehr zu sagen. Die Steuern hat sie auch weggelassen und so waren wir beide mit 30 Dollar zufrieden. Die erste Amtshandlung ist dann das Baden im Pazifik vor der Veranda.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen