Dienstag, 1. Oktober 2013


26.9. Santa Cruz Trek 1. Tag - 1. Übernachtung 
Standortkoordinaten: S07.94570, W077.56250 Höhe: 3.870 m

Das Frühstück ist gerade vorbereitet, als sich eine Kuh genau in unsere Richtung aufmacht. Hier laufen viele Kühe herum, die eigentlich keine Notiz von Menschen nehmen. Allerdings will diese Kuh genau vor unserem Zelt weiden. Naja kurz verjagt und dann ist alles gut denke ich. Pustekuchen, die Kuh fängt wie beim Stierkampf an zu schnauben, schart mit dem linken Huf und senkt den Kopf und das mit Hörnern. Wie schnell bin ich bitte weg. 

Wir erschrecken uns beide so sehr, dass auch mittlerweile Kühe auf unserer Unbeliebtheitsliste stehen, neben den Hunden natürlich. Gott sei Dank beruhigt sich die Kuh wieder und uns und dem Zelt ist nichts passiert. Wir lassen die Kuh lieber in ruhe grasen. Wir befinden uns übrigens auf einem im Nationalpark Huascarán befindlichen Campingplatz. Hier leben Mensch, Esel, Pferde und Kühe auf einem Haufen. 

Wir sind froh, dass wir gestern nicht wieder zurück nach Huaraz mussten, denn die Fahrt zur Trekkingtour dauert noch 2,5 Stunden. Die Gruppe, mit der wir die Tour starten, sitzt schon 3,5 Stunden im Auto. Endlich an unserem Ziel angekommen, geht es auch schon gnadenlos mit dem Wandern los. Die Esel werden mit dem Gepäck von uns beladen und bereits losgeschickt. Für uns heißt es heute noch ein Marsch von 3 Stunden.  

Am Ziel angekommen, bauen wir unser Zelt auf und dann gibt es hoffentlich bald Abendessen. Übrigens sind auch hier Kühe um uns herum. Wir haben alle Hunger. Isidro, der Koch, hat für uns eine leckere Gemüsesuppe vorbereitet. Als Hauptspeise gibt es Reis mit Schnitzel und Kartoffeln. Anschließend fallen alle schnell ins Bett. Morgen erwartet uns ein Aufstiegsmarsch von 880 Höhenmetern.

Morgendlicher Blick aus unserem Zelt
Huascarán



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen