Dienstag, 1. Oktober 2013


22.9. Nazca und Nazca - Lima

In Nazca beschließen wir für den Vormittag die berühmten Nazca Linien zu bestaunen. Am einfachsten und unkompliziertesten ist es mit einem Rundflug. Wir bekommen noch zwei Tickets für den Morgen. Pünktlich um 11.00 Uhr hebt die kleine Cessna mit uns und den weiteren 10 Passagieren ab. Der Rundflug dauert 35 Minuten. Das sind die Längsten und Schlimmsten meines Lebens. 

Ich bekomme gar nichts von den Nazca Linien mit, denn ich bin viel zu sehr mit mir und der Tüte vor mir beschäftigt. Am liebsten würde ich sofort wieder umkehren, aber 35 Minuten muss ich noch aushalten. Das hätte ich mir eigentlich fast denken können, denn Karrusselfahren mag ich auch überhaupt nicht. Nach kurzer Zeit stelle ich fest, dass ich nicht mehr alleine bin. Pünktlich zur Landung trifft es dann auch Simon. Wenigstens ein Foto ist etwas geworden. Ich bin nur froh, dass wir erst um 23.00 Uhr mit dem Nachtbus nach Lima fahren und wir bis dahin auch noch im Hotelzimmer bleiben dürfen. Der komplette Nachmittag wird ausgeruht. 
Der Übeltäter
Der Kolibri

ausgemusterter deutscher Krankenwagen, noch im Einsatz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen