Dienstag, 22. Oktober 2013

21.10. Puyango - Santa Rosa 81 km
Standortkoordinaten: S03.44862, W079.95997, Höhe: 40m

Frühsport mit Schotterpiste bergauf ist angesagt. Nach 10 Minuten sind wir klitschenass geschwitzt, da das Wetter sich heute wie im Gewächshaus anfühlt. Reichen unsere 6 Liter Getränke überhaupt? Wir kommen an vielen Rinderherden vorbei. Die Rinder erinnern mich irgendwie an eine Starwarsfigur.

Etwa nach 9 km scheint der Beton wieder da zu sein. Da macht das Bergauffahren gleich mehr Spaß. Nach 19 km und 500 Höhenmeter dann die Abfahrt. Das Wetter ist und bleibt sehr tropisch. Der Höhenmesser sinkt rapide ab und mein Tacho zeigt mal wieder 45 km/h an. Aus dem Gewächshauswetter wird Nieselwetter. Wir fahren quasi unterhalb der Wolken durch. Runter vom Gas, da die Straße rutschig und schmierig wird. Ich habe schon keine Brille mehr auf, ob ich ohne mehr sehe? 

Zur Stärkung genehmigen wir uns noch Mandarinen, die wir am Straßenrand kaufen. Ja, die rechte ist eine Mandarine und keine Orange. Das sind die Besten Mandarinen, die wir auf unserer Reise hatten und wir bekommen noch von der Verkäuferin drei geschenkt. 

Nach kurzem wieder auf und ab sind wir in der größeren Stadt Arenillas angekommen, in der wir eigentlich bleiben wollen. Zu bieten hat diese Stadt so nichts. Uns erstaunt, dass die Stadt wirklich nur 2 Hotels besitzt. Ein Luxus-Spa Ressort vor den Toren der Stadt und eine 20 Dollar Abstellkammer. Spa, das hätten wir uns verdient, aber leider reicht das Budget nicht aus. Es ist gerade Mittagszeit und es regnet. Wir entschließen die Pause hier zu verbringen und 20 km weiter nach Santa Rosa zu fahren, denn es ist ja noch früh. Jedenfalls besitzt dieses kleine Städtchen viele kleine Unterkünfte. Für die vierte Unterkunft entscheiden wir uns, denn wir haben einen kleinen Pool dabei und wir nehmen das Upgrade für 5 Dollar extra und bekommen die Dusche mit heißem Wasser und noch ein Frühstück dazu. Gut, dass man nicht immer das Erstbeste wählt. 







unser Luxus im Alexia Queen Hotel


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen