Dienstag, 10. September 2013


5.9. Ayaviri - Aguas Calientes 82 km
Standortkoordinaten: S14.45115, W071.07314, Höhe 4100 m
Abra La Raya  Pass 4335 m

Mir graut vor heute. Noch wissen wir nicht, wie weit wir kommen, denn auf unserer Strecke liegt noch der Abra La Raya Pass von 4335 m. Noch lässt der Pass auf sich warten. Jetzt, ab Kilometer 70 fangen langsam wieder die Oberschenkel an zu brennen, wir müssen uns richtig anstrengen. Die Meter ziehen sich Stück für Stück. Eben dachte ich noch, da hinten in der Kurve ist der Spuck vorbei und dann wird mir ein Strich durch die Rechnung gemacht. Da geht es ja noch immer weiter und weiter. Die Atmung wird wieder langsam. Durch die Nase zu atmen, keine Chance. 

Mir kommt eine Idee: Ein langsamer LKW muss her. Mist, an vorbeifahrende LKWs können wir uns leider auch nicht dranhängen, die sind zu schnell für uns. Also Augen zu und durch. Am Pass angekommen, geht es wieder per Downhillabfahrt runter. Die letzten 10 Kilometer sind angebrochen. Wir schaffen es heute tatsächlich bis Aguas Calientes. Wie der Name verrät, gibt es hier heiße Quellen. Das an den Bahnschienen gelegene Dorf besteht aus 3 Häusern, zwei Kühen und einem Hund und natürlich die heißen Bäder. Ich denke nur, heißes Bad genommen und dann kein Zentimeter mehr Rad fahren für heute. Und so machen wir das auch, denn auf dem Gelände befindet sich eine Unterkunft. 

Ayaviri




Abendessen vor den Heißen Bädern
Aguas Caliente


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen