Sonntag, 22. September 2013



15.9. Cusco - Abancay Höhe 2.460 m
Standortkoordinaten: S13.63596, W072.87973

Der Entschluss zur kurzfristigen Routenplanänderung ist gefallen. So langsam geht es mit der Regenzeit in den Bergen los und Peru ist doch wesentlich größer und bergiger als gedacht. Die letzten Abende hat es auch in Cusco bereits angefangen zu regnen. Der neue Weg wird uns in Richtung Küste nach Nazca führen. Dann weiter über Lima nach Huaraz. 

Mit dem heutigen Bustag haben wir schon mal die ersten 3 Tage aufgeholt, denn über die Berge in Richtung Ecuador müssen wir auch noch. Die geplante Busfahrt soll um 7.30 Uhr beginnen. Um 7.45 Uhr ist noch immer kein Bus da. So langsam werden die Peruaner ungeduldig. Auf Nachfrage bei der Agentur heißt es, eine Verspätung von ca. 30 Minuten. Naja, das geht ja noch. Als aber um 8.30 Uhr noch immer kein Bus da ist, sind auch wir langsam ungeduldig, denn wir planen, den Nachmittag noch zu unserer nächsten Unterkunft zu radeln. 

Um 8.45 Uhr wird es wohl nichts mehr mit dem Bus, denn mittlerweile hören wir, dass der Bus kaputt sei. Und was denn nun? Ich reihe mich in die "wütende" Schlange der Peruaner ein und reklamiere unsere Tickets. Es hilft, wir alle bekommen zumindest das Geld zurück. Der wahre Grund ist ein übermüdeter Busfahrer, der keine Passagiere befördern will. Glück gehabt. 

Eine neue Busagentur muss her. Am Busbahnhof klappere ich jede Agentur ab, die nach Abancay fährt. Gesucht, gefunden. Der nächste Bus geht um 10.00 Uhr. Zwar kommt der auch 10 Minuten zu spät, aber dann geht es los. Wird wohl nichts mehr mit unserer Fahrradtour am Nachmittag. Also müssen wir in Abancay übernachten. Das Hotel Imperial können wir noch auf 35 Soles, also 10 Euro herunterhandeln. Dafür müssen wir dann morgen 30 km mehr radeln.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen