Donnerstag, 27. Juni 2013

23.6. Uspallata - Los Penitentes 68 km 2.700 m
Standortkoordinaten: S32.84805, W069.81913

"Wo wollt ihr hin?" Wir stehen an der Straßensperre kurz hinter Uspallata. Zig LKWs stehen auf dem Parkplatz. Die meisten Autos werden zum umkehren aufgefordert. Die Grenze ist wegen Schlechtwetter und vereister Straße gesperrt. "Los Penitentes" antworten wir dem Polizisten. "Wirklich nicht weiter?" Und ihr nehmt nicht den Tunnel? "Nein!" und wir dürfen passieren. Wir sind ganz allein auf der Straße in grandioser Landschaft. Nach dem vorgestrigen Tag sei uns so ein LKW-freier Sonntag auch gegönnt. 

Drei Dinge, die heute für uns neu sind: 1. bergauffahren mit Gegenwind, eine ganz tolle Kombination; 2. die erstaunlich häufige Benutzung des ersten Ganges; und 3. Zelten im Schnee. Kurz vor dem Skiort Los Penitentes schlagen wir unser Zelt im Garten bei Fernando auf, der eine kleine Hütte (1 Schlafzimmer) besitzt, die er vermietet, die allerdings bereits belegt ist. Trotzdem dürfen wir dort Duschen und die Küche benutzen. Abends lernen wir noch Daniel den argentinischen Bergführer aus Uspallata kennen, der gerade mit seinem Schüler vom Eisklettern kommt. Daniel hat bereits 33 x den Aconcagua bestiegen. Sein großes Vorbild, wie soll es anders sein, ist Reinhold Meßner.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen